Es gibt viel zu tun

Nachdem sich nun alles etwas eingependelt hat, kommt jetzt so nach und nach auch der Alltag wieder zurück.
Der ist bei einem Fotografen in der meisten Zeit eigentlich sehr unspektakulär und sieht im Normalfall viele Stunden im Büro hinter dem Rechner vor.
Es kommen aber wie bei jedem Business auch diverse andere Disziplinen dazu.
Das fängt bei der Buchhaltung an, geht dann über Postproduction (da liegen noch einige hundert Bilder vor mir) bis hin zur Kundenbetreuung und Neukundengewinnung.
Um da die richtige Balance zu finden, versuche ich täglich das alles in gesunden Dosen zu mixen, damit ich täglich auch an die frische Luft komme.

Aber von Anfang an:
Ursprünglich sollte ich aufgrund eines Engagements bereits am 1. September hier in Patong in insgesamt 4 verschiedenen Lokalen regelmässig ein paar Tage pro Woche Fotos schiessen.
Diese sollten dann vor Allem für dessen Werbung und Online Präsenz verwendet werden.
Leider war es mir aus Buchungstechnischen Gründen aber nicht möglich zu dem Datum hier zu sein.

In der Zwischenzeit hat sich die Situation hier aber auch grundlegend verändert.
Dies wurde mir dann erst nach meiner Ankunft hier mitgeteilt.
Da die Verträge noch nicht unterzeichnet waren, hatte ich logischeweise auch keine Handhabe.

Am Standort vom ersten Lokal, wurde das Gründstück verkauft und das bestehende Gebäude wird jetzt baulich angepasst. Dies hat auch Folgen für die vielen, gleich daneben liegenden Essensstände, die alle an einen neuen Standort in der Bangla Road umziehen mussten.
Das Gebäude war ursprünglich für etwa 60 Bars gebaut worden, es waren aber nie mehr als ca. 10 Bars eingemietet. Übrig geblieben ist jetzt einzig noch die Bar Funk 3, die am Standort bleiben kann und einen Teil vom Platz der alten Bar übernommen hat. Hier mussten sich mehr als 60 Angestellte einen neuen Job suchen. Aber soweit ich weiss, sind alle wieder irgendwo untergekommen.
Jetzt wird mit viel Getöse renoviert, und wie könnte es anders sein, sind jetzt noch mehr Läden zum Einkaufen geplant, dessen Vermietung bereits ausgeschrieben ist.

Das zweite Lokal, ist wegen Renovation auch geschlossen worden. Das Personal wird ersetzt und es soll neu am 1. November unter neuem Namen und Besitzer wieder aufmachen.
Hier gibt es bereits eine Anfrage für meine Dienste. Wie genau, wird sich dann noch zeigen.

Beim 3. Lokal steht die Antwort wieder aus, da auch dort das Konzept aufgrund der Schliessung von der ersten Bar angepasst wurde. Die Besitzer dieser Lokale gehören alle zur selben Firma.
Auch hier will man mich aber wieder engagieren.

Und zuguterletzt noch die 4te Bar, die noch nicht ganz fertig und offiziell erst ein Soft Opening hatte.
Dort wechselte das Management und ich kann mich noch einmal neu vorstellen.
Auch hier habe ich bereits eine Buchung fix bekommen, dies gegen Ende dieses Monats. Weitere Buchungen sind nicht ausgeschlossen, da ja jetzt ein ganze Anzahl Events im Kalender anstehen, wo meist auch das Personal dem Thema entsprechend gekleidet sein wird.

So sehr ich diese Wechsel und Veränderungen auch mag, wenn es einem dann selbst betrifft, sieht es oft ganz anders aus. Dennoch hält einem diese Geschichte wach, kreativ und erfinderisch. Aber man sollte dafür sorgen, das man wenn möglich, einen Plan B hat.

In meinem Fall ist es die Fokussierung auf den Immobilien Markt und natürlich gehe ich jetzt auch in anderen Branchen auf Kundensuche. Insbesondere mit meinem neuen Produkt von interaktiven 360° Panoramen.

Mit der Besitzerfirma habe ich nach wie vor Kontakt und sie ist an einer Zusammenarbeit noch immer sehr interessiert. Jedoch einfach etwas nach hinten verschoben bis zum Beginn der Hochsaison am 1. November.

Ich bin also zuversichtlich, das nächstens einige Betriebsamkeit herrschen wird.

Auch wenn es mal Wolken gibt, die Sonne dahinter ist immer da.


Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Reise nach Phuket Saison 2018 / 2019 von Luzern nach Abu Dhabi

Die Reise nach Phuket Saison 2018 / 2019 von Abu Dhabi nach Phuket

Das Emirates national auto museum Abu Dhabi