Posts

Es werden Posts vom Februar, 2014 angezeigt.

Ein Grossauftrag, Bodypaint, Monster, Zauberer, Zwerg und Ladyboys

Bild
Auch die folgenden zwei Tage, waren sehr anstrengend für mich. Die Kamera hat ja nun mal ihr Gewicht. Mit dem Blitz und dem 24-70er Objektiv sind es gute 3 kg, die ich da für jeweils 4 Stunden herum getragen habe. Aber es war ein Heidenspass.
Dieses Mal ging es um Bodypainting, einen Zwerg als Zirkusdirektor der ein Monster als Haustier hat. Auch der Zauberer darf nicht fehlen und wegen der grossartigen Cabaretkostüme, die Ladyboys.
Aber der Reihe nach:
Als erstes stand die Sequenz mit dem Bodypaint auf der Liste:
Diana hat sich für 3 Stunden anmalen auf die Couch bei einem Coiffeur gelegt, während ein Bodyart Künstler und Oliver sie von Kopf bis Fuss bemalten.
Der Zirkusdirektor, also der Zwerg heisst Hubert und kommt aus Bayern. Wie man sich so begegnet habe ich wieder einen ganz interssanten neuen Character kennengelernt, mit dem es viel Spass gemacht hat, zusammen zu arbeiten.
Hier noch ein Gruppenfoto. Mehr Fotos werde ich dann zeigen, sobald alle Bilder der Werbeaktion veröffent…

Ein Grossauftrag, Clowns, Engel und Kerzen

Bild
Hier in Patong verbringt man die Abende grundsätzlich nicht zuhause. Man geht aus, trifft sich mit Freunden oder schaut sich etwas Neues an.
So tue ich das auch und habe mich in der Bangla Road vorzugsweise in drei Bars niedergelassen, wo Freunde von mir arbeiten.
Aber die meiste Zeit verbringe ich natürlich im Crazy Horse Circus im Tiger 1 Bar Komplex. Dies natürlich wegen der Poletänzerinnen die allesamt zu meinem Freundeskreis gehören und die ich nun so oft fotografiert habe und ich mich dank den schwierigen Lichtsituationen technisch sehr weiterentwickelt habe.
Oliver, der Besitzer der Bar (ein Schweizer auf Genf), kenne ich natürlich auch. Jetzt hat er sich eine ganz gross Promotionssache ausgedacht, für die ich nun die Fotos schiessen soll. Gleichzeitig wird aber auch ein Werbevideo gedreht. Also voller Einsatz über vier Abende, mir allen schrägen was man sich denken kann.
Da er das Thema Crazy Horse Circus gewählt hat, soll die Werbung auch dementsprchen Crazy Horse Circus sein…

Leider schon Halbzeit

Die Tage scheinen manchmal wirklich regelrecht zu rasen. Kaum bin ich hier angekommen, ist die Hälfte meiner geplanten Zeit schon wieder vorbei.
Wenn ich bedenke, wie viel Gutes mir hier in der kurzen Zeit passiert ist, ist es enorm viel.
Und dennoch, habe nicht die Hälfte von dem geschafft, was ich mir als Aufgaben von zu Hause mitgenommen habe. Auf der einen Seite ärgerlich, auf der anderen Seite freut es mich auch, das hier meine Art von Dienstleistung ganz offensichtlich gefragt ist.
Noch immer versuche ich, die richtige Person zu finden, die mir helfen kann, alle nötigen Papiere für eine Arbeitserlaubnis als Fotograf zu bekommen.
Wobei die Verwaltungsarbeit das geringere Problem darstellt. Es ist vielmehr die Schwierigkeit, das der Beruf Fotograf in Thailand auf der Liste steht, welche für Ausländer auszuüben eigentlich nicht gestattet ist. Dennoch gibt es hier viele Fotografen, alles Ausländer, die hier ihr Geschäft betreiben.

Leider haben alle Anfragen von mir bei denen, keine …

Let's go to the beach

Bild
Wenn mein Vater schon auf der Insel Phuket ist, sollte man ja auch mal das Meer geniessen. Also stand heute Dienstag nur baden auf dem Programm.
Und dafür gibt es hier nur eine Bucht, die man in Patong gut besuchen kann: Paradise Beach. Etwa 15min. von gegen Westen auf den Ausläufer des Hügelkamms der Patong Beach einschliesst.
Alisa hat gleich ihre gesamte Arbeitstruppe mitgenommen und so waren wir doch 10 Leute. Ich mit dem Scooter voraus und die anderen mit dem Pickup eingepfercht hinterher.
Die letzten 400m haben es dorthin ganz schön in sich. Es geht spektakulär auf einer einspurigen Betonstrasse durch den Dschungel und heftig auf und ab bis man dann schliesslich die Bucht erreicht hat.
Das Areal ist Privatbesitz und sehr gut mit Infrastruktur ausgestattet. Mit den 100THB Eintritt pro Person hat man seinen Liegestuhl fix mit Sonnenschirm.

So machten wir es uns also hier für den ganzen Nachmittag gemütlich. Deaw war vielleicht zusammengerechnet maximal eine halbe Stunde aus dem Wa…

Tagesausflug über Phuket

Bild
Damit ich meinem Vater Phuket etwas besser zeigen kann und wieso ich es so liebe, nahmen wir ein Angebot von einem Taxifahrer an der Ecke an, der uns für 1500 THB den ganzen Tag herumfahren würde, wohin wir auch wollen auf der Insel. Und so bestiegen wir also dann am Montagmorgen das Taxi, welches uns dann mit mehr als gemütlicher Geschwindigkeit zum ersten Ort fuhr. Ein Aussichtspunkt oberhalb von Kata und Kata Noi. Von da sieht die Gegend in etwa so aus:
Von hier aus entschieden wir uns, nun zum Big Buddha zu fahren. Ein must see in Phuket, zumal die sitzende Buddha Statue mit 45m Höhe eine der grössten in Südostasien ist. Leider ist sie dank Korruption und wirtschaften in die eigene Tasche mittlerweile weit hinter dem Zeitplan zurück, wo sie hätte fertig sein sollen. Aber nach dem sich Gerichte damit befassten und eine neuer Generalunternehmer gefunden wurde, ist endlich wieder Bewegung in die Bautätigkeit gekommen und es geht nun recht vorwärts, das Areal um die Statue herum auf e…

Juhuu, Papa kommt..

Bild
Mein Vater hat seine Drohung nun wahr gemacht und ist bei meiner Schwägerin Alisa in Bangkok für die Ferien angekommen.
Was mich natürlich sehr freut ist, das Alisa jetzt grad mit ihrem Team in Phuket noch einen Auftrag auszuführen hat und so haben sie sich angekündigt, mich zu besuchen.
Leider werden es nur grad kurze drei Tage sein, was mich natürlich ins Grübeln bringt: Was zur Hölle kann man von Phuket zeigen in der kurzen Zeit. Aber da wird mir bestimmt auch noch was einfallen. Ich muss auch Rücksicht auf Alisa und ihren Auftrag nehmen.
Leider war bei meinem Freund Toni im Oceanview Hotel schon alles besetzt. Aber zum Glück gibt es ja gegen 500 Hotels allein Patong. So entschied ich mich, im Thai Siam Hotel, welches ganz in der Nähe liegt und für mich schnell und einfach zu erreichen ist, die Zimmer für meinen Vater, Alisa und meinen Neffen Deaw zu reservieren.
Am Sonntag am 9. Februar kamen sie dann kurz nach Mittag im Hotel an, wo ich sie dann in Empfang nahm.
Aber erst einmal …

Es tut sich was....

Bild
Wie schon angekündigt, hat Oliver, der Besitzer des Crazy Horse Circus und der Blix Bar in den beiden Tiger Bar Komplexen mit einem grösseren Auftrag für seine Werbung gedroht.
Das Konzept sieht vor, den Crazy Horse Circus zu zelebrieren und für die Werbung entsprechende Gestalten dafür zu benutzen.
In erster Linie soll ein Video entstehen, während ich dazu die Fotos vom Making of und natürilich für Flyer und Plakate schiessen soll. Ausserdem, sollten die Fotos denn toll sein, will er ein paar davon auf ein rund 70m2 grosses Regendach drucken lassen, welches dann installiert werden soll.
Nachdem wir uns dann einem halben Tag um die höhe von meinem Honorar geeinigt haben. Sollte der erste Teil dann am 7. Februar über die Bühne gehen und vor allem mit Clowns und verschieden farbigen Engeln gestaltet sein.

wer mag, kann im Facebook mal nach Crazzyy Horsee schauen.  Oder auch nach dem Namen Oliver Raphael Aubin. Die Bar hat insgesamt vier Besitzer die sich das vordere mittlere Areal im re…

Das liebe Internet und sonstiges

Bild
Ja, ja ich weiss, bestimmt warten viele von Euch auf die Aktualisierungen auch auf meiner Homepage, wo ich dann zahllose Fotos von Phuket raufladen kann.
Nun, so toll meine Internetverbindung in der Wohnung auch ist, brauche ich für 500MB gute 2 Stunden zum raufladen. Daher hatte ich bisher oft noch nicht genug Zeit übrig, diese Uploads zu machen.
Im weiteren habe ich auch von Menschen Fotos gemacht, vor allem von meinen Engeln vom Poledance, die ihre Einwilligung zu Veröffentlichung noch nicht gegeben haben.
Aber es sind mittlerweile schon gegen 2300 Fotos entstanden.
Ich werde diese auch nach und nach hochladen.
Daneben werde ich auch mich auch endlich mal um meinen lange angekündigten E-Shop kümmern, wo ich dann meine Bilder zum Download unter später auch als Druckversionen zum Verkauf anbieten werde.

Und für alle Tierliebhaber:
Die Hotelkatze lieb noch immer meinen Schlüsselanhänger

Die gute 7 Monate alte Katze hat manchmal ganz schöne Spinnereien drauf. Oft kratzt sie spontan bei…

Etwas für Romantiker

Bild
Hier im Süden, am Meer gibt es natürlich beinahe täglich romantische Sonnenuntergänge.
Je nach Monat, kann man den Sonnenuntergang vom Patongstrand aus sehen, oder wie jetzt grad, wird er von dem ins Meer hinausschauenden Hügel verdeckt.
Dennoch gibt es Plätze, von wo aus man fast das ganze Jahr über einen herrlich Sonnenuntergang geniessen kann und daneben auch noch super Essen serviert bekommt.
Einer dieser Plätze ist das Paradise View Restaurant, welches ein guter Bekannter von mir mit seinem Bruder betreibt.
Das sieht dann ungefähr so aus:
Wie man sehen kann, ist die Mariner of the seas wieder mal da. Was natürlich die Aussicht um so spektakulärer macht, als ohne das grösste Kreuzfahrtschiff der Welt.

Auch ein neu gesichtetes Kreuzfahrtschifft ist hier aufgetaucht, die Celebrity Millennium macht hier vor ein paar Tagen Halt. Dieses Schiff ist 294m lang, 32.20m breit und hat ein Volumen von 90228 BRZ. Das besondere an diesem Schiff ist, das dies das erste Kreuzfahrtschiff mit Gastu…

Der Strand und Big Buddha

Bild
Patong hat vom Strand her sicher einer der besten Plätze. Der ist toll und recht fein. Aber er ist halt gut besucht und das Wasser ist durch die aufgewühlten Sedimente halt trüb. Aber das muss wohl so sein an einem der meistbesuchten Strände des Landes.
Durch die Hügel, die Patong umgeben, kann man sich hier auch schöne Plätze suchen, wo man ein schöne Aussicht haben kann.
Hier zum Beispiel vom Hügel im Süden, wenn man Richtung Hotel Le Meridien fährt, an dessen Ende der Strasse die schöne Paradise Beach liegt.
Aber ich hatte ja eigentlich etwas anderes vor und fahre jetzt endlich mal zu meinem alten Freund Big Buddha, den ich schon besuche, seit diese Statue gebaut wird.
Es gehört für mich zu den fixen Ritualen, das ich diesen Ort mindestens einmal bei jedem Aufenthalt hier besuche um für jemand, der mir nahe steht eine Marmorkachel zu stiften und meinem verstorbenen Bruder zu gedenken.
Es ist interessant zu sehen, wie diese Anlage kontinuierlich wächst. Nachdem nun einige Zeit ein S…

Die Wahlen sind durch - und jetzt?

Die Wahlen in Thailand sind durchgeführt worden und nur in wenigen Provinzen, vorallem im Süden wurden sie durch die Protestler verhindert, wodurch sie abgesagt wurden und auf anderes Datum verschoben.
Ansonsten kann man sich in den Zeitungen darüber sattlesen, was alles passiert ist.
Das Problem ist nun, das Suthep zwar weiter Demonstriert und durch die Reisbauern einwenig Unterstützung bekommen hat, aber bis auf ein zwei Medien, berichtet faktisch keiner mehr über das ganze Theater.
Yingluck will ihren Job noch beenden und die Wahlen fürs Parlament vorbereiten, während Suthep sich gegen alles sperrt, was von der Regierung an Vorschlägen kommt. Er will unbedingt seinen illegalen Volksrat, der dann eine grundsätzlich neue Regierung etablieren soll.
Suthep hat keinen Plan B, oder Kompromiss wodurch er eigentlich nur noch aufgeben und sein Gesicht in Schande verlieren kann.
Er ist zur Vehaftung ausgeschrieben wegen staatlichem Aufruhr und sitzt zurzeit noch nicht im Gefängnis weil etwa …

kleines Update zu den Protesten und den Wahlen am Sonntag

Am Nachmittag haben Protester in Phuket Town sich vor dem Rathaus platziert, um den Zutritt von Leuten zu verweigern die morgen Wählen gehen wollen und die Verteilung der Wahlurnen zu verhindern. Die Polizei hält sich bisher auch aus Mangel an Personal zurück und es gab keine Gewalt.Ab 18 Uhr gilt wieder das Alkoholverbot, welches bis morgen Abend Mitternacht gelten soll. Was also heisst, das heute Abend alle Bars zu sind und Morgen um 21 Uhr wieder öffnen werden.Hier in Patong haben kurz vor 18 Uhr ein paar Geschäfstleute an der Beachroad (Einbahn Richtugn Norden) drei Fahrzeuge quer gestellt und den Verkehr komplett blockiert. Sie protestieren damit vor allem gegen die Korruption, die bei der Touristenpolizei herrschen soll welche offensichtlich auch Schmiergeld von den Geschäften kassiert.
Als Effekt davon wurde der gesamte Verkehr nun durch die Banglaroad umgeleitet, welche um 18 Uhr nicht für die Fussgänger, wie sonst auch täglich üblich, gesperrt werden konnte.
Das durcheinander…

A very happy chinese new year of the horse

Bild
Am 31. Januar ist dieses Jahr das chinesische neue Jahr. Das Jahr des Pferdes, welches von den ganzen Horoskop-Fritzen als schwierig eingestuft wird. So ein Blödsinn. Jeder kann das sehen, er muss nur mal die Zeitung lesen.
Egal, ich freue mich auf ein exotisches Fest mit vielen Krachern Drachen und alle Leute sind irgendwie mit etwas Rotem bekleidet. JA VON WEGEN!!!!

Durch die Proteste in Bangkok haben so viele Chinesen ihren Auftenthalt in Thailand storniert, das es kaum welche hier zu sehen gibt. Daher haben sich auch die Anbieter dieses Jahr kaum ins Zeug gelegt um irgendetwas zu zelebrieren. Am Donnerstag hat man ein paar Kracher während des Nachmittags gehört und vielerorts waren die Leute in den Tempeln um zu beten.
Im Jungceylon wurde entsprechend wie an Weihnachten das Zentrum geschmückt.
 Hier auf dem Plaza in der Mitte vom Einkaufszentrum so ein Art grosser Kuchen.
Überall kann sich zu diesen Dinger hinsetzen und ein Selfie schiessen oder schiessen lassen.

Am Freitag Abend…

ich bin ein V.I.P. (zumindest ein bisschen)

Als ich am Mittwochabend nach meinem Strandausflug noch etwas in der Bangla Road sass und nichts böses ahnte, kam plötzlich ein Typ auf mich zu und sprach mich an.
Ob ich Andy heisse und ob ich derjenige sei, der diese unglaublichen Bilder von den Pole-Tänzerinnen geschossen hat.
Ziemlich verdutzt schaute ich ihn an und fragte mich sogleich, woher der wohl weiss, wer ich bin und wo er meine Fotos gesehen hat, die ja bisher unveröffentlicht sind, ausser auf Facebook bei den jeweiligen Tänzerinnen.
Er stellte sich dann als Jason vor, aus England, lebe aber hier in Phuket und er bertreute die Tänzerinnen, wenn sie in Pattaya Auftritte gebucht hatten.
Im Internet suchte er dann meinem Copyright, welches auf allen meinem Fotos drauf ist, fand meine Homepage und auch das Foto von mir. Dann entdeckte er mich hier und sprach mich sogleich an.
Er setzte sich sogleich zu mir und wollte alles über die Bilder wissen und noch mehr davon sehen.
So kamen wir dann in ein langes, gutes Gespräch und …