ich bin ein V.I.P. (zumindest ein bisschen)

Als ich am Mittwochabend nach meinem Strandausflug noch etwas in der Bangla Road sass und nichts böses ahnte, kam plötzlich ein Typ auf mich zu und sprach mich an.
Ob ich Andy heisse und ob ich derjenige sei, der diese unglaublichen Bilder von den Pole-Tänzerinnen geschossen hat.
Ziemlich verdutzt schaute ich ihn an und fragte mich sogleich, woher der wohl weiss, wer ich bin und wo er meine Fotos gesehen hat, die ja bisher unveröffentlicht sind, ausser auf Facebook bei den jeweiligen Tänzerinnen.
Er stellte sich dann als Jason vor, aus England, lebe aber hier in Phuket und er bertreute die Tänzerinnen, wenn sie in Pattaya Auftritte gebucht hatten.
Im Internet suchte er dann meinem Copyright, welches auf allen meinem Fotos drauf ist, fand meine Homepage und auch das Foto von mir. Dann entdeckte er mich hier und sprach mich sogleich an.
Er setzte sich sogleich zu mir und wollte alles über die Bilder wissen und noch mehr davon sehen.
So kamen wir dann in ein langes, gutes Gespräch und nun treffe ich ihn fast täglich.
Das hat mich schon einwenig stolz gemacht, das mich offensichtlich Leute erkennen und noch wichtiger, das es Menschen gibt, die Arbeit mögen.
Dies bestärkt mich natürlich darin, das ich auf einem richtigen Weg bin.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Reise nach Phuket Saison 2018 / 2019 von Luzern nach Abu Dhabi

Die Reise nach Phuket Saison 2018 / 2019 von Abu Dhabi nach Phuket

Das Emirates national auto museum Abu Dhabi