Vom Alltag und von Unterhosen

Phuket hat den grossen Vorteil, das sie, wie alle anderen grossen Zentren in Thailand auch, eine vollständige Versorgung bieten wie in der Schweiz auch.
Man muss nur manchmal etwas mehr suchen, aber im Endeffekt bekam ich immer alles was man so für den Alltag eigentlich braucht.
Es gibt ja auch für die meisten Dinge mehrere Hersteller. Wenn man dessen Produktsortimente kennt, ist dann  relativ leicht seine gewohnten Dinge auch hier wieder zu bekommen.
In Thailand haben sich vor allem ganz grosse Detailanbieter breit gemacht, die man sonst auf der Welt meist in den englischsprachigen Räumen findet, aber auch die Chinesen und die Japaner findet man hier recht häufig.
Und eben auch die Amerikaner.
Ich bin nun mal nicht so der grosse Kleiderkäufer und kaufe mir Bekleidungen eigentlich immer erst dann, wenn ich merke, das man es ersetzen muss.
Vielleicht bin ich modisch halt nicht immer auf der Höhe, aber man muss halt heute auch nicht jeden Mist mitmachen (für Baggypants bin ich nun mal einfach zu alt, ausserdem sieht es ohnehin recht bescheuert aus).

Also, es ist soweit. Ich brauche neue Unterhosen.

Der grösste Versorger für die Dinge des tägliche Lebens ist neben den 24 Stunden Läden 7 Eleven und Family Markt für die Lebensmittel und des Alltags, der Supermarkt Big C.
Kann man so mit einer Migros oder Coop vergleichen. Dementsprechend umfangreich sind die Sortimente.
Also ich fahre wie fast jeden Tag ins Jungceylon Shopping Center in den Big C und suchte die Unterwäscheabteilung.
Das Angebot ist nicht gerade üppig was die Modellauswahl betrifft, aber es ist ja für den Alltag gedacht und nicht für ein Weihnachtsessen mit Prominenten.
Die Preise sind natürlich Thaigerecht günstig. Ein T-Shirt bekommt man hier bereits für Erwachsene für umgerechnet 1.80 CHF.

TJA, WENN DA NICHT EIN KLEINES PROBLEM WÄRE.......

Ich bin halt nicht unbedingt ein Spargeldetlef, sondern hab halt etwas Übergewicht. Was widerum heisst, das die Kleider hier alle für Thais produziert sind und die grösste Grösse bei etwa XL aufhört, wenn nicht schon bei L.
Mist!!!!!
Was also tun? Glücklicherweise gibt es ja auch noch andere Anbieter hier, wie etwa der luxuriösere Robinsons oder GAP.
Somit sind die günstigen Preise für Kleider für mich also schon mal gestrichen.
Bei denen gibt es dann nur Markenunterwäsche der grossen Designer.
Es kommt also Hoffnung auf....
Nach mehreren Minuten umstapeln von zahllosen Verpackungkartons mit jeweils einem Paar Unterhosen endlich ein Grösse XXL in Blau aber ich bezahle dafür bestimmt nicht 25.- CHF.
Jetzt wurde die Verkäuferin auf mich aufmerksam. Ich erklärte ihr, das ich gerne Unterhosen kaufen möchte, aber Probleme habe meine Grösse XXL zu finden. Anspruchsvoll wie ich bin will diese Dinger ausgerechnet noch in Schwarz haben.
Also haben wir dann zusammen etwa eine Viertelstunden lang mehrere Laufmeter Gestelle mit Unterhosen umgestapelt, von Kalvin Klein über Boss usw.
Letztendlich sind wir dann bei Hush Puppies fündig geworden. Nur hatte es noch eine einzige Schwarze Unterhose im Stapel.
Ich wollte aber mehrere Paar kaufen, damit ich das Thema mal wieder ein zeitlang abhaken konnte..
Und so kaufte ich halt dann den ganzen Rest in meiner Grösse auch noch auf.
Also fuhr ich dann mit 5 Paar Unterhosen der Marke Hush Puppies nach Hause. Ein paar war Schwarz, die anderen vier sind jetzt halt Knallrot. Dies war der gesamte Bestand in XXL, den sie noch zu bezahlbaren Preisen hatten.
Die Verkäuferin gab mir dann noch 7% Touristenrabatt und 40% weil Sonderangebot bei 5 Stück.
So habe ich dann halt für alle 5 zusammen ca. 30.-CHF bezahlt.
Leider kann ich nicht so schnell abnehmen, das ich in eine Thaigrösse passen würde. Da wären dann meine alten Unterhosen schon längst nur noch oben um die Hüfte herum mit dem Gummizug existent.
Als nächstes stehen T-Shirts auf der Einkaufsliste, die aber keinen dämlichen Aufdruck haben, wie die Touristen hier in Massen damit rumlaufen.
Bin gespannt, welches Abenteuer mich dann erwartet.....

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unpacking Quenox DV 216 LED Flächenleuchte

Let's go to the beach

Die Reise nach Phuket Saison 2018 / 2019 von Abu Dhabi nach Phuket