Endlich wieder die Kamera in die Finger nehmen

Heute Freitag den 13. packte ich meine neue Zweitkamera ein (eine Canon EOS 1Dx / 18.1MP), die ich heute auf die vielgelobten Eigenschaften für Geschwindigkeit (bis 14 Bilder /s) und ihren hohen ISO Bereich ohne Rauschen zum ersten mal richtig testen will. Ich erhoffe mir von ihr vor allem in der Nacht bessere Resultate zu erreichen, als mit meiner ersten EOS 1Ds Mark III, die ich nach wie vor tagsüber und für Landschaftsbilder mit grosser Freude einsetze. Auch wegen der Farben und der etwas höheren Auflösung von 21MP.
Was eignet sich da besser als die berühmte Bangla Road, und dort im Tiger Live Band Bar Komplex. Dort arbeiten zurzeit auch einige Freunde von mir an verschiedenen Bars. Mein Ziel ist aber die Blix Bar, wo auch Diana Dice und Little Rain neben weiteren als Pole-Tänzerinnen arbeiten und zu denen ich mit meinen Fotos guten Kontakt pflege.
Was diese beiden Tänzerinnen an Artistik zeigen, und das jeden Tag mehrmals, ist schon richtige Weltklasse. Pole Dancing soll 2016 als Demonstrationssportart erstmals an der Olympiade gezeigt werden.
Die Ausleuchtung wie immer quietschbunt vorallem gegen rosa tendierend, was meiner Kamera schon mal gar keine Freude macht, wenn alle Bilder einen brachialen Rosastich haben. Ausserdem ist zur Sicherheit der Artistinnen nicht ratsam mit Blitz zu fotografieren, das sie sonst die Orientierung verlieren können, wenn sie sehr schnell um die Stange rotieren. Little Rain rutsche schon zweimal deswegen ab und brach sich die Nase.
Also wird es wieder eine Reportage, die so gegen jede fotografische Vernunft spricht. Aber wenn man die Handybilder bei den Touristen sieht, ist meist ein rosa Bild mit einer schwarzen Gestalt drauf wo man nur erkennt was es ist, wenn man weiss, worum es geht.
Ich will und kann das besser.
Das Resultat sieht dann bei mir etwa so aus:
Um das Rosa wegzubekommen musste ich allerdings bei der Farbtemperatur und dem Farbbereich etwas basteln, aber ich denke, es kann sich sehen lassen.
Hier noch zwei Beispiele:

Von Little Rain kann ich zurzeit noch keine Bilder zeigen, das sie noch keine Zustimmung zur Veröffentlichung gegeben hat.
Ganz schmerzfrei scheint es manchmal nicht zu sein, sie kommen immer wieder zwischen den Auftritten (bis zu 7 pro Abend, 6 Tage die Woche!!!)  zu mir und zeigen ihre neuesten blauen Flecken an den Knien, Hüften oder Armen. Das tut nur schon weh, wenn ich die sehe.
Was ich schön finde ist, das vorallem Little Rain und Diana zu mir kommen und mich fragen wo in der Choreografie etwas zu verbessern ist, oder wo es noch nicht so schön aussieht. Da kommen meine Fotos natürlich auch zum Zug, weil ich fast der Einzige bin, der ihnen diese Fotos auch übergibt damit sie sich selber kontrollieren können. Von hinten sehen sie sich ja kaum, um ihre Posen korrigieren zu können. Ich finde die kleine Zusatzaufgabe noch ganz interessant und spannend.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Reise nach Phuket Saison 2018 / 2019 von Luzern nach Abu Dhabi

Die Reise nach Phuket Saison 2018 / 2019 von Abu Dhabi nach Phuket

Das Emirates national auto museum Abu Dhabi