ein wunderschöner Mittwoch

Kleiner Nachtrag zum Stromausfall von gestern. Laut verschiedener Zeitungen war eine der Hauptversorgungsleitungen nach Südthailand ausgefallen. Warum wird noch untersucht. Insgesamt waren 14 Provinzen südlich von Hua Hin betroffen inklusive aller Inseln in dem Gebiet. In gewissen Arealen dauerte der Blackout 3 Stunden. Der wirtschaftliche Schaden wird mit etwa mit gut 70 Millionen CHF beziffert. Anscheinend war dies der grösste Blackout der Geschichte Thailands und man ist nun bestrebt, Geld aufzutreiben um neue Kraftwerke dazu zu bauen und auch die Lücke zu schliessen, die Thailand noch von Malaysien dazu kaufen muss.

Heute Mittwoch scheint ein wunderschöner Tag zu werden. Es hat wenig Wolken, es ist wieder 35°C und es sieht nicht so sehr nach Regen aus. Mit dem Laptop im Rucksack zur Beach Bar, etwas zum Essen bestellen und an den Bilder von gestern arbeiten, die einigermassen was geworden sind.
Heute hatte ich zwei Pouletschenkel, dazu klebrigen Reis und Papaya-Salat für Touristen (der für die Einheimischen kann man zum desinfizieren brauchen, der ist so scharf).
Diesmal von der alten Dame, die mit ihrem Grillwagen täglich schon seit Jahren immer um die Zeit am Platz steht. Wir kennen uns nun auch schon eine Zeitlang. Was man hier auf dem Foto sieht hat mich ganze 180THB gekostet, also 5.50CHF.
Leider hat mich meine älteste Bekannte Ann darauf hingewiesen das klebriger Reis viel Zucker enthalte. Sie weiss natürlich von meiner Diabetes. Wie ich dann feststellen musste, hatte sie recht und mein Zuckerwert war mit 15.6 massiv zu hoch. Naja, es hat geschmeckt und ich hab was gelernt. Also für den Rest des Tages vor allem Wasser trinken. Später lernte ich noch zwei junge Japaner kennen, die grad auf der Insel ankamen und noch ein Zimmer für die Nacht suchten. Ich war ihnen dann beim buchen behilflich und beide wurden versorgt, wie sie mir am Abend dann mitteilten.

Am Abend, wenn ich so gegen 19 Uhr in die Stadt will hat es natürlich angefangen heftig zu regnen. Wieder mal Regenschutz anziehen und Rucksacküberzieher drauf. Ich wollte noch einmal ein paar gute Bilder in der Blix Bar schiessen, nachdem ich mit dem Resultat von gestern gar nicht zufrieden war.
Offensichtlich bin ich mittlerweile mit meiner Kamera so bekannt im Tiger Bar Komplex das ich heute nicht mal die Security fragen musste, zum Bilder schiessen (viele Touristen laufen einfach rein, machen Fotos und gehen wieder ohne zu konsumieren). An der Bar war heute sogar ein Stuhl für mich reserviert. Da kommt man sich dann schon etwas wichtiger vor.
Pole Tänzerin war gerade dabei, ihre ersten Auftritt zu starten und ich wollte bis zur zweiten Nummer warten, bis sie aufgewärmt ist. Die Stimmung war sehr gut unter den Gästen und sie bekam auch viel Applaus für ihre Leistung. Nach dem Auftritt sassen wir zusammen und ich zeigte ihr die Resultate von gestern. Sofort nahm sie mein Handy in Beschlag und lud ein paar Fotoapps herunter mit denen sie dann die Bilder veränderte. Sie kann unsere Schriftzeichen kaum lesen, hat es dennoch geschafft aufgrund der Symbole das zu finden was sie suchte und bastelte so schnell mal ein kleine Collage zusammen.
Bei ihrem zweiten Auftritt schoss ich dann weitere 120 Bilder, die jetzt noch auf Verarbeitung warten.
Auch den Strassenkünstler Magic Tiger nahm ich mir noch einmal vor und ich scheine diesmal wieder ein paar verwendbare Schnappschüsse gemacht zu haben.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Reise nach Phuket Saison 2018 / 2019 von Luzern nach Abu Dhabi

Die Reise nach Phuket Saison 2018 / 2019 von Abu Dhabi nach Phuket

Das Emirates national auto museum Abu Dhabi