Der Monsun hat uns voll erwischt und auch ein paar Verrückte

Seit heute Samstag ist der Südwestmonsun über Thailand richtig angekommen. Das heisst: Morgens oft Sonne bis zu 38°C wie heute Mittag und dann radikaler Wetterwechsel mit mehreren 10Litern Wasser pro Quadratmeter innerhalb von 3-4 Stunden. In der Andamansee hat es in Krabi 60 Longtailboote umgedreht und bei Krabi wurden weitere 40 Ausflugsboote beschädigt oder sind gesunken. 110 Ausflügler sind auf einer Sandbank gestrandet und mussten gerettet werden. Schwer verletzt wurde niemand und noch hat es keine Toten gegeben. Der Wind ist mit 50km/h nicht so spektakulär, aber die Wellen erreichen gute 3m Höhe. Und trotzdem habe ich heute Spinner gesehen, die am Nachmittag beim ersten Regen noch Schwimmen gehen. Da fehlt mir dann das Mitleid schon, wenn die ertrinken.
Also morgens schön heiss, Nachmittags nass und abends meistens wieder trocken. Dementsprechend passt man das Tagesprogramm halt an. Ich, wie so häufig wieder mit Laptop bewaffnet im Rucksack zum Sunset Plaza. Ein Plätzchen an der Bar suchen und ein bisschen an den Fotos arbeiten, die ich vor drei Tagen widerum von Pole-Tänzerin gemacht habe. Vorher entschied ich mich noch, zum Zahnarzt für den jährlichen Untersuch zu gehen. Da ich bei denen bereits ein Dossier hatte konnte ich in einer Stunde um 13 Uhr bereits antreten. Folglich musste ich also noch ein bisschen hungern. In der Zwischenzeit überrollte uns der erste Wolkenbruch. Innert Minuten von Sonne zu dunkelgrau und gleich mal 5cm Wasser auf der Strasse. Zum sind es zum Zahnarzt nur 100m und ging mit dem Regenschutz an durch Wasser zur Praxis. Es ging sehr schnell und ich war nach 35 Minuten bereits fertig mit Kontrolle, Reinigung und Polieren. Kosten: 64.20CHF praktisch Schmerzfrei, bequem und ohne bluten. Die machen ihren Job hier sehr gut.
Hinterher an der Bar die Fotos bearbeitet. Als es dann etwas nachliess mit dem Regen, fuhr ich dann zurück ins Hotel und arbeitete dort noch fertig. Ich muss mir unbedingt einen grösseren Armee Ausgangsregenschutz besorgen, denn meiner reicht beim sitzen nicht bis zu den Knien. Was dann heute hiess, das meine Enden von den Shorts tropften, als ich nach 2km und leichtem Regen im Hotel war.
Um 18 Uhr war es dann vorbei und es trocknete wieder ab. Umgezogen fuhr ich wieder in die Oceanview Bar am selben Ort und gönnte mir dort Thainudeln und Reis. Hinterher ein Runde Jackpot gewürfelt und weiter zur Bangla, wo ich der Tänzerin nun die letzte Version der Foto-CD ablieferen konnte mit allen Bilder drauf.
Es hat doch 283 Bilder gegeben. Viele davon sind mehrfach in verschiedenen Versionen und Zuschnitten, für sie war genau dies wichtig, da sie nur so ihre eigene Körperhaltung überprüfen kann. Und ich habe wieder mehr Erfahrung mit schwierigen Lichtverhältnissen machen können. Vorher schaute ich natürlich noch bei Ayar an der Bar vorbei und dabei begegneten mir ein paar Typen in Frauenunterkleidern, geschminkt und mit Perücken oder im Bikini. Es waren weit mehr als 25, vermutlich ein Junggesellenabschied oder sowas. Solche rennen hier alle paar Tage durch die Strasse um zu feiern. Die waren so gut drauf, das andere Touristen sogar Fotos mit denen machen wollten. Geht so in die Kategorie von letzter Woche, als ich eine Horde Comic Superhelden in voller Kostümierung auf den Motorrädern durch Patong fahren sah.

Viel mehr gibt es heute nicht zu berichten, da das Wetter halt Ausflüge auch nicht grad zum Erlebnis machen. Aber ich weiss jetzt, das das Regenschutzkonzept von meinem Taschenhersteller für die Fotoausrüstung bisher bombensicher funktioniert hat und ich noch keinen einzigen Tropfen auf irgendeinem Ding hatte. Allein schon dafür hat sich diese Investition in ThinkTank  Photo Produkte gelohnt.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Reise nach Phuket Saison 2018 / 2019 von Luzern nach Abu Dhabi

Die Reise nach Phuket Saison 2018 / 2019 von Abu Dhabi nach Phuket

Das Emirates national auto museum Abu Dhabi