Die Wahlen und schon wieder ein Samstag mit Alkoholverbot

Am letzten Wochenende, waren die zweiten Wahlen für den Senatoren Posten von Phuket und anderen statt.
Dies heisst natürlich wie immer, kein Alkohol von Freitagabend um 18 Uhr bis Sonntag Mitternacht. Was in erster Linie den Australiern und vielen Briten Schwierigkeiten bereitet, da die Gefahr besteht, das sie nüchtern werden könnten.
Aber in Phuket wird am Sonntag ab 21 Uhr die Party wieder gestartet.
Die Wahlen blieben friedlich und es wurden auch keine Wahllokale blockiert wie beim letzten mal.
Die Thais haben nun gelernt mit den Protesten zu leben und was Suthep in Bangkok verkündet, kümmert hier kaum noch jemand, da es allen schlicht zu langweilig wurde, da es aufgrund der Sturheit beider Seiten keine Fortschritte gibt.
Es ist ihnen noch nicht bewusst, welchen wirtschaftlichen Schaden sie damit angerichtet haben. Grossinvestitionen wurden gestoppt, oder ganz gestrichen, wie in der Autoindustrie, wo nun keine Werke von Honda oder Toyota gebaut werden. Aber auch die kleinen Händler, die auf der Strasse von Laufkundschaft leben, müssen ums überleben kämpfen, weil die Anzahl von Touristen derart zurück gegangen ist. Obwohl für diese ausser im Zentrum von Bangkok nie eine Gefahr bestanden hatte. Selbst in den grossen Märkten war ich meistens fast ganz alleine unterwegs und sah kaum andere Touristen.
Dazu kommt natürlich die Ideenlosigkeit der Händler. Das Sortiment ist dermassen langweilig geworden, das es sich kaum noch lohnt überhaupt shoppen zu gehen. Nahezu an jeder Ecke wird einem das identische Zeug angeboten, ganz gleich wo hin man geht. Immer dieselben Markenkopien Modelle überall wo man hingeht. Keine Speziellen Sachen. Es ist nur noch eine Frage des Preises.
Angeboten werden fast nur noch Kleider und Accessoires dafür, und die aktuellen Technikgadgets, die zwar vielleicht angesagt sind, aber oft noch nicht mal praktisch.
Hinzu kommt dann noch die Raffgier.
Beispiel: von der Firma GoPro gibt es ein Kopfband auf dem man die Kamera ohne Helm montieren kann. Dazu gibt es einen nützlichen Gürtelclip, der einzeln nicht erhältlich ist.
Herstellerpreis: 19.99 USD oder 650 THB sprich 17.75 CHF. In Patong kostet eine Kopie davon satte 1950 THB oder 71.35 CHF. Fahre ich ins Central Festival Shopping Center bei Phuket Stadt, finde ich den Markenhändler, der mir das Ding für 1350 THB oder 49.40 CHF andreht.
Auf die Frage, warum er denn so viel über dem offiziellen Herstellerpreis liege, bekam ich dann zur Antwort, das diese Produkte speziell für Thailand produziert würden und eine höhere Qualtät hätten als sonstwo.
Darum steht ja hinten auf dem Kunststoff: Made in China...

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Reise nach Phuket Saison 2018 / 2019 von Luzern nach Abu Dhabi

Die Reise nach Phuket Saison 2018 / 2019 von Abu Dhabi nach Phuket

Das Emirates national auto museum Abu Dhabi